KONWIHR Projekt: GeoPF

Suche


GeoPF: Geophysik für PetaFlop Rechner

Projektzusammenfassung

Die tomographische Rekonstruktion des Erdinnern, deren zeitliche Änderungen, und deren Effekt auf die Bodenbewegungen nach Erdbeben ist eine der großen Herausforderungen der Geowissenschaften. Kenntnis genauer Erdmodelle ist relevant für nachhaltige Energieversorgung (z.B. Exploration, Überwachung Geothermie-Kraftwerke), Naturrisiken (Vulkanseismologie, erdbebeninduzierte Bodenbewegungen) und die Klimaproblematik (CO2-Verpressung). In diese Projekt wollen wir auf die jüngsten Entwicklungen von Programmen zur Wellensimulation aufbauen und skalenübergreifende Ansätze weiterentwickeln, mit denen die Datenflut seismischer Netze verarbeitet werden kann. Ziel ist es, über die bisher übliche Strahlenverfahren hinauszugehen und die gesamte Information in den Seismogrammen zur Rekonstruktion der Erdmodelle zu nutzen. Unser Projekt wird eng an das EU Projekt NERIES angegliedert, in dem die Beobachtungsinfrastruktur der Seismologie in Europa neu strukturiert wird. Am Ende soll ein neues tomographisches Modell für Europa verfügbar sein. Die technischen Herausforderungen schließen die Optimierung und Skalierbarkeit der Rechenprogramme sowie die Visualisierung und das Verarbeiten der riesigen Datenmengen mit ein. Die zu entwickelnde Methodik soll in verschiedenen Bereichen einsetzbar sein (Strukturen nahe der Oberfläche, Reservoirs, Vulkane, ganze Planeten).

KONWIHR-Förderung

  • KONWIHR-Förderung von GeoPF: 9/2008 - 8/2013

Kontakt:

  • Prof. Dr. Heiner Igel, Department für Geo- und Umweltwissenschaften, Ludwig-Maximilians-Universität München

Projektbearbeiter:

  • Andreas Fichtner, Department für Geo- und Umweltwissenschaften, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Dr. Martin Käser, Department für Geo- und Umweltwissenschaften, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Kai Redeker, Department für Geo- und Umweltwissenschaften, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Matthias Meschede, Department für Geo- und Umweltwissenschaften, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Verena Hermann, Department für Geo- und Umweltwissenschaften, Ludwig-Maximilians-Universität München

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • H. Igel, M. Käser, M. Stupazzini: Simulation of Seismic Wave Propagation in Media with Complex Geometries, Springer Verlag (Ed: W.H.K. Lee), Springer, (2009). External link: Publisher